Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

DECHEMA-Preis an Absolventin der BCI

Herzlichen Glückwunsch an Katja Albers, die gestern den DECHEMA-Preis für ihre herausragenden Studienleistungen im Fachgebiet Biotechnologie erhalten hat.

katjaalbers1_Meldung

Die DECHEMA-Studentenpreise werden jährlich an Absolventen der Diplom-Fachrichtung Technische Chemie, Chemische Verfahrenstechnik/ Chemieingenieurwesen und Biotechnologie vergeben, die sich bei hervorragenden fachlichen Leistungen durch ein besonders kurzes und damit effizientes Studium ausgezeichnet haben. Katja Albers beschäftigte sich in ihrer Diplomarbeit, die sie am Lehrstuhl für Anlagen- und Prozesstechnik angefertigt hat, mit der Aufarbeitung eines biotechnologisch hergestellten Pharmazeutikums. Der betreffende Wirkstoff gegen Krebs musste durch eine Extraktion aus einer Zellkulturlösung isoliert werden. Im Mittelpunkt der Arbeit stand dabei die Auswahl eines geeigneten Lösungsmittels für diesen Aufreinigungsschritt, der sowohl experimentell als auch in theoretischen Simulationen untersucht wurde. Katja Albers arbeitet jetzt als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Thermodynamik.  Der DECHEMA-Preis wird seit 1993 vergeben. Seinerzeit beschloss der Vorstand die Vergabe dieses Preises als Beitrag zur Effizienzsteigerung des deutschen Hochschulstudiums. Er umfasst eine zweijährige kostenlose DECHEMA- Mitgliedschaft, eine kostenfreie Einladung zum Preisträger-Kolloquium der Max-Buchner-Forschungsstiftung mit Festabend und die Einladung zu zwei im Inland oder Ausland von der DECHEMA ausgerichteten Tagungen innerhalb von zwei Jahren bei voller Reisekostenübernahme durch die DECHEMA.