Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

ChemCar-Team der BCI belegt 4. Platz

Das Team der BCI belegte mit ihrem Fahrzeug Elektrousine beim während der ProcessNet-Jahrestagung ausgetragenen ChemCar-Wettbewerb den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Coronabedingt fand der Wettbewerb dezentral an den jeweiligen Universitäten statt und wurde live ins Internet übertragen. Aber auch die Entwicklung und Herstellung des Autos fand nach dem pandemiebedingten Teammotto „Was zu Hause geht, wird zu Hause gemacht“ nur teilweise an der TU Dortmund statt. Das Team (Ertuğrul Furkan Düzenli, Katrin Halle, Simon Höving, Jonas Korb, Daniel Kraas, Jan Sadowski, Magdalena Strebel) entwickelte ein Fahrzeug, dessen Antrieb  durch eine elektrochemische Reaktion in drei Silber-Zink-Batterien realisiert wird. Als Zeitgeber zum Erreichen der vorab ausgelosten Fahrstrecke wird das Auflösen von Natrontabletten in Schwefelsäure genutzt. Nach einem schwächeren ersten Lauf aufgrund eines defekten Bauteils wurde mit einem Ersatzteil und deutlich besserem zweiten Lauf der 4. Platz gesichert.

Wir freuen uns bereits heute auf den Wettbewerb im kommenden Jahr.