Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

EmA-Projekte in einer Vernissage der Öffentlichkeit vorgestellt

Die Ergebnisse von EmA 2021 (Engineering meets Art) wurden am vergangenen Freitag in Form einer Vernissage der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund eröffnete die Vernissage mit zwei Stücken von Rodrigo Ratier, der die Stücke eigens für die aktuelle Besetzung des Ensembles arrangiert hat. Nach einer Einführung durch den Kursleiter, Dr. Maik Hester, konnten sich die Besucherinnen und Besucher beim anschließenden Rundgang über die Projekte Pisaphon, Chladnische Klangplatte, Soundquiz, Alias-Effekt, Geräusche des Alltags, Mikrobenschallplatte 2.0, Lotusbrunnen und den 4vibes-Stuhl informieren und direkt ausprobieren. Die Projekte entstanden in Gemeinschaft von Studierenden der BCI, der Kunst und der Musik.

EmA 2021 EmA 2021  EmA 2021