Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Erfolg beim Hochschulwettbewerb ZukunftErfindenNRW

In der Kategorie Fortschritt durch Transfer wurde gestern beim HochschulWettbewerb ZukunftErfindenNRW das Verfahren zur Herstellung von Biotensiden ausgezeichnet. Das neue biotechnologische Verfahren der Erfinder Prof. Dr.-Ing. L. Blank, Prof. Dr.-Ing. R. Wichmann et al. der TU Dortmund und Dr. F. Rosenau et al. der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf betrifft die Herstellung von Rhamnolipiden – Bio-Tensiden, die neben vielen anderen Anwendungen in Haushaltsreinigern Verwendung finden sollen.

Zukunft_Erfinden_midi_Meldung

Rhamnolipide sind besonders aktiv und sind außerdem nicht nur biologisch herstell- sondern auch biologisch abbaubar. Die Erfindung vermeidet die Verwendung von krankheitserregenden Mikroorganismen und erlaubt die Produktion von Rhamnolipiden aus Zuckern. Durch die Zusammenarbeit von Biologen und Verfahrenstechnikern konnte eine vereinfachte Gewinnung durch gekoppeltes Ausschäumen und Aufreinigen erreicht werden. Die angestrebte Verwertung  kann Detailverbesserungen des Gesamtprozesses vom Bakterium bis zum Produkt ermöglichen. Wir gratulieren herzlich! (Foto: Provendis) Mehr zum Preis und zur Preisverleihung durch die Wissenschaftsministerin Svenja Schulze.