Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Erster Absolvent im neuen Master Process Systems Engineering

Melik Bugra Dogru beendete als erster Absolvent das neu konzipierte Master-Programm Process Systems Engineering der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen der TU Dortmund. Er gehörte zum ersten Studierendenjahrgang, der sein Studium im Wintersemester 2008/2009 aufnahm.

Dogru fertigte seine Masterarbeit am Lehrstuhl für Systemdynamik und Prozessführung unter der Betreuung von Prof. Dr.-Ing. S. Engell und M.Sc. Tiago Finkler an. Thema seiner Arbeit war der Entwurf und die Bewertung verschiedener Regelschemata für Polymerisationsreaktionen in Semi-Batch-Fahrweise. Er untersuchte die Robustheit verschiedener Temperaturregler und erweiterte die Regelung um einen Regler für die Monomerzufuhr, der die Batchzeit durch bessere Ausnutzung der Kühlkapazität des Reaktors verkürzt. Seine Master-Arbeit erhielt die Note “Sehr Gut”. Dogru kehrte nach Abschluss des Studiums in sein Heimatland, die Türkei, zurück, um dort seinen Militärdienst abzuleisten. Danach wird er eine Position im Bereich der Entwicklung und des Betriebs verfahrenstechnischer Anlagen suchen. Die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen bietet seit 2002 ein englischsprachiges Master-Programm an, das nun als Spezialisierung Process Systems Engineering weitergeführt wird. Diese Spezialisierung wird vollständig in Englisch gelehrt, während das Master-Programm ansonsten überwiegend aus Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache besteht. Der Schwerpunkt des Studiums liegt auf Methoden und Rechnerwerkzeugen für die Planung und den Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen. Insgesamt haben bisher weit über 100 Absolventinnen und Absolventen aus vier Kontinenten den international hoch angesehenen Titel Master of Science in Dortmund erworben. Jährlich nehmen 15 – 25 Studierende das Studium auf.