Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Beeindruckende Ergebnisse bei der PEP-Posterschau 2017

In diesem Jahr wurden die Ergebnisse der PEP-Projektarbeit der Erstsemester erstmals gemeinsam von den Studierenden des Bioingenieurwesens und des Chemieingenieurwesens bei der Posterschau am 16. Januar präsentiert. Mehr als 200 Teilnehmer/innen und Besucher/innen konnten die beeindruckenden Ergebnisse der Arbeiten der sehr motivierten Studierenden bestaunen.

pep2017_web_Meldung

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Lehramtsstudierende im Rahmen der Diversitätsdialoge an der Projektarbeit teil.

Die Posterschau fand aufgrund der erwarteten großen Anzahl an Teilnehmer/innen erstmals in der Mensa der TU Dortmund statt. Herzlichen Dank an Lisa Vahle und Dr. Christoph Brandenbusch (Lehrstuhl Thermodynamik) für die Organisation und den reibungslosen Ablauf der Veranstalltung. Ein Gremium der Fakultät BCI diskutierte mit den einzelnen Gruppen und bewertete anschließend die Poster. Der erste Platz wurde vergeben an Elisha Kraushaar, Arne Lübbert, Nils Naß, Johannes Michael Rix, Ibrahim Sonkaya und Neranjany Thillainathan für das Poster mit dem Thema "Dezentrale Hausenergiesysteme - Was spart man wirklich?" (Betreuer Chr. Lübbert). Die hohe Qualität der erstellten Poster zeigte sich daran, dass gleich drei 2. Plätze vergeben werden konnten: Luisa Evering, Pascal Friedrich, Anna Frischauf, Niklas Musiol und Marcel Pillath "Wärmedämmung - Stand der Technik" (Betreuer Dr. Konrad Böttcher); Ajithan Annalingam, Simon Buchgeister, Laura Bültena, Alkan Onat und Daniel Radkowski "Wie wird der Geschmack in Kartoffelchips mit Schinkengeschmack erzeugt" (Betreuer Marius Gelhausen); Katharina Brühl, Clemens Fillinger, Marius Rother, Leon Splittgerber und Abirtha Suthakar "Wie funktioniert ein Handwärmer - Latentwärmespeicher" (Betreuer Christian Post). Herzlichen Glückwunsch! Hier entlang zur Fotogalerie. (Foto: Das Gewinnerposter mit dem Projektteam).