Zum Inhalt

Großes Interesse an BCI-Karrierewoche

Die große Anzahl von ca. 60 Teilnehmer*innen zeigte das starke Interesse an der zweiten digitalen Karrierewoche der BCI (21. – 23.03.2022). Die Veranstaltung richtete sich an Masterstudierende, die sich gezielt auf einen Übertritt in die Industrie vorbereiten wollen.

Die drei Themenabende umfassten ein weites Spektrum:

Fakten und Tipps zu Bewerbungsunterlagen und zum Vorstellungsgespräch gab es im Bewerbungs-Workshop. Marion Kraft (Career Service vom Referat Forschungsförderung) und Heiner Busch und Nils Wehenkel (VTU Engineering) konnten als erfahrene Gäste unter der Moderation von Kirsten Lindner-Schwentick zu diesem Themenbereich begrüßt werden.

Am zweiten Abend ging es zum Thema „Date your Career“ um die Frage, wie finde ich den zu mir passenden Job. Gesine Jordan (Evonik Industries AG) und Dr. Lukas Pansegrau (Global TrendMiner Software AG) sprachen mit den Teilnehmer*innen über die Anforderungen und Qualifikationen der einzelnen Einsteigerprofile. Moderiert wurde der Workshop von Alfons Bieker (Förder- und Alumniverein fabcing).

Unter der Moderation von Dr. Katrin Rosenthal diskutierten am letzten Abend Dr. Julia Schüller (BASF AG), Lisa Gehring (Utek GmbH) und Elisabeth  Brenker (Gleichstellungsbüro der TU Dortmund) mit den Teilnehmer*innen über die speziellen Anforderungen von Frauen im Ingenieursberuf und machten sich Gedanken, wie diese zu meistern sind.

Zur weiteren Auseinandersetzung mit dem Berufseinstieg besteht für alle Mitglieder von fabcing eine Teilnahme am Mentoring durch Mitglieder des Fördervereins. Die Bewerbungsfrist endet am 15.04.2022.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.