To content

ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG KLIMA: "WANDEL, WERTE, WISSENSCHAFT"

Wintersemester 2022/2023 Location: Online Webinar immer freitags, 16:00 bis 17:30 Uhr
Please provide a copyright notice

Die Vorlesungsreihe richtet sich an Studierende aller Fakultäten und die Öffentlichkeit, es sind keine formalen Voraussetzungen notwendig.

  • Öffentliche Vorlesung
  • Lehrende: Verschiedene Dozent*innen
  • Jährlich im Wintersemester
  • LSF  065505
  • 2 SWS, 3 LP
  • Anerkennung als Wahlmodul oder Modul im Studium Fundamentale oder als außerfachliche Qualifikation an vielen Fakultäten der TU Dortmund (Auskünfte erteilt der entsprechende Fakultäts-Prüfungsausschuss)
  • Veranstaltung im Seniorenstudium
  • Veranstaltung in der Innerbetrieblichen Weiterbildung der TU Dortmund
  • Basismodul im studium oecologicum der TU Dortmund
  • Wahlmodul der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen lt. aktuellem Modulhandbuch

Studierende erhalten

  • grundlegende Informationen zum Klimaschutz
  • einen Einblick in die Klimaforschung verschiedener Disziplinen
  • einen Überblick über beteiligte Akteur*innen, Folgen und Risiken des Klimaschutzes

 
Die Studierenden sind in der Lage grundlegende Fakten zum Klimaschutz zu verstehen, zu diskutieren und zu vermitteln. Sie kennen beteiligte Akteur/innen und grundlegende politische und strukturelle Rahmenbedingungen des Klimaschutzes. Sie verstehen überblicksartig Aktionsradien- und  notwendigkeiten, reflektieren Potentiale und Risiken und ihren eigenen persönlichen Beitrag.

 Veranstaltungstermine im Wintersemester 2022/2023
 

14.10.2022         Begrüßung Rektor Bayer & Henning Moldenhauer

 

Dr. Henning Moldenhauer

"Grundlagenwissen zur Entstehung der Klimakrise"
 

21.10.2022         Jan Köpper (GLS-Gemeinschaftsbank)

"Zwischen Dauerhaftigkeit und gesellschaftlicher Emanzipation - Die Rolle von Sustainable Finance in der Nachhaltigkeitsdebatte"

 

28.10.2022         JProf. Jutta Albus (TU Dortmund)

"Ressourceneffizienz - Konstruktive und technologische Potentiale in Architektur und Bauwesen"

 

04.11.2022         JProf. Lisa-Biber Freudenberger (Universität Bonn)

"Klimawandel und Biodiversitätsverlust-Zwei Seiten der gleichen Krise"

 

11.11.2022         Prof. Manfred Fischedick (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

"Treibhausgasneutralität und Versorgungssicherheit - Herausforderungen und Chancen" 

 

ENTFÄLLT: 18.11.2022         Prof. Martin Kaltwasser (TU Dortmund)
Prof. Martin Kaltwasser ist am 29. Oktober verstorben. Wir trauern mit seinen Angehörigen, Freund:innen, Kolleg:innen und Studierenden.

https://kunst.kmst.tu-dortmund.de/forschung-und-lehre/personen/professorinnen-und-professoren/prof-martin-kaltwasser/

"Klima Wandel, Werte, Wissenschaft ↔ Kunst oder Die Ästhetik des Widerstands. Warum künstlerisches Handeln, nichtlineare Kreativität und atypische Lebensentwürfe
unabdingbare Vor- und Vermittlungsarbeit in der Sichtbarmachung und praxisorientierten Lösungsforcierung der globalen Klimakrise erbringen"

 

25.11.2022         Dr. Christopher Kreutchen (TU Dortmund)

"Wert | Kultur | Klimawandel_Kulturbarbarei oder Neuverhandlung von Grundrechten?!"

 

02.12.2022        Prof. Thomas Goll (TU Dortmund)

"Bildungsziel Klimaschutz und das Problem der Überwältigung - eine Reflexion aus Sicht
der politischen Bildung" 

 

09.12.2022        Prof. Emmanuel Müller (TU Dortmund)

"Green University - Ungewöhnlichen Energieverbrauch erkennen und verstehen"

 

16.12.2022        Dr. Patrick Knopf (Stadt Dortmund)

"Pimp the botanics - der Rombergpark der Zukunft!"

 

13.01.2023        Prof. Sergio Lucia (TU Dortmund)

"Das Potenzial von Optimierung, Automatisierung und Regelungstechnik für die Dekarbonisierung"

 

20.01.2023        Prof. Andreas Steffen (TU Dortmund)

"Light up! - Energieeffiziente Leuchtstoffe für OLEDs, IT und Quantencomputer"

 

27.01.2023        Dr. Magdalena Buddeberg (TU Dortmund)

"Nachhaltigkeit vermitteln - Was ist das Ziel einer Bildung für nachhaltige Entwicklung und wie kann es erreicht werden?"

 

03.02.2023        Katharina Huth (CORRECTIV - Recherchen für die Gesellschaft)

"Klimajournalismus - investigativ und konstruktiv" 

Calendar

To event list

Location & approach

The campus of TU Dort­mund Uni­ver­sity is located close to interstate junction Dort­mund West, where the Sauerlandlinie A 45 (Frankfurt-Dort­mund) crosses the Ruhrschnellweg B 1 / A 40. The best interstate exit to take from A 45 is “Dort­mund-Eichlinghofen” (closer to South Cam­pus), and from B 1 / A 40 “Dort­mund-Dorstfeld” (closer to North Cam­pus). Signs for the uni­ver­si­ty are located at both exits. Also, there is a new exit before you pass over the B 1-bridge leading into Dort­mund.

To get from North Cam­pus to South Cam­pus by car, there is the connection via Vo­gel­pothsweg/Baroper Straße. We recommend you leave your car on one of the parking lots at North Cam­pus and use the H-Bahn (suspended monorail system), which conveniently connects the two campuses.

TU Dort­mund Uni­ver­sity has its own train station (“Dort­mund Uni­ver­si­tät”). From there, suburban trains (S-Bahn) leave for Dort­mund main station (“Dort­mund Hauptbahnhof”) and Düsseldorf main station via the “Düsseldorf Airport Train Station” (take S-Bahn number 1, which leaves every 15 or 30 minutes). The uni­ver­si­ty is easily reached from Bochum, Essen, Mülheim an der Ruhr and Duis­burg.

You can also take the bus or subway train from Dort­mund city to the uni­ver­si­ty: From Dort­mund main station, you can take any train bound for the Station “Stadtgarten”, usually lines U41, U45, U 47 and U49. At “Stadtgarten” you switch trains and get on line U42 towards “Hombruch”. Look out for the Station “An der Palmweide”. From the bus stop just across the road, busses bound for TU Dort­mund Uni­ver­sity leave every ten minutes (445, 447 and 462). Another option is to take the subway routes U41, U45, U47 and U49 from Dort­mund main station to the stop “Dort­mund Kampstraße”. From there, take U43 or U44 to the stop “Dort­mund Wittener Straße”. Switch to bus line 447 and get off at “Dort­mund Uni­ver­si­tät S”.

The H-Bahn is one of the hallmarks of TU Dort­mund Uni­ver­sity. There are two stations on North Cam­pus. One (“Dort­mund Uni­ver­si­tät S”) is directly located at the suburban train stop, which connects the uni­ver­si­ty directly with the city of Dort­mund and the rest of the Ruhr Area. Also from this station, there are connections to the “Technologiepark” and (via South Cam­pus) Eichlinghofen. The other station is located at the dining hall at North Cam­pus and offers a direct connection to South Cam­pus every five minutes.

The AirportExpress is a fast and convenient means of transport from Dort­mund Airport (DTM) to Dort­mund Central Station, taking you there in little more than 20 minutes. From Dort­mund Central Station, you can continue to the uni­ver­si­ty campus by interurban railway (S-Bahn). A larger range of in­ter­na­tio­nal flight connections is offered at Düsseldorf Airport (DUS), which is about 60 kilometres away and can be directly reached by S-Bahn from the uni­ver­si­ty station.