Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt

Beitrag von Dr. Konrad Boettcher auf der GeCon mit dem Best Paper Award prämiert

© privat​/​TU Dortmund

Der Beitrag von Marcus Soll von der Nordakademie und Konrad Boettcher von der Arbeitsgruppe ApparateDesign, BCI mit dem Titel „Expected Learning Outcomes by Industry for Laboratory Experiments at Universities“ wurde als bester Beitrag gewählt und mit dem Best Paper Award prämiert.

Das Verbundprojekt „CrossLab - Flexibel kombinierbare Cross-Reality Labore in der Hochschullehre: zukunftsfähige Kompetenzentwicklung für ein Lernen und Arbeiten 4.0“ wird von der „Stiftung Innovation in der Hochschullehre“ gefördert. Projektpartner sind die TU Bergakademie Freiberg, die TU Ilmenau und die Nordakademie Hochschule der Wirtschaft gAG. Auf der „IEEE German Education Conference GeCon 2022“ in Berlin wurden vorläufige Teilergebnisse des Projekts vorgestellt. Der Beitrag von Marcus Soll von der Nordakademie und Konrad Boettcher von der Arbeitsgruppe ApparateDesign, BCI mit dem Titel „Expected Learning Outcomes by Industry for Laboratory Experiments at Universities“ wurde als bester Beitrag gewählt und mit dem Best Paper Award prämiert.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Präsentation beleuchtet die Sicht und Wünsche der Industrie auf die Laborlehre.