Zum Inhalt

Organisatorisches zum Stu­dien­start Bachelor

Studierende sitzen im Audimax. © Jürgen Huhn​/​TU Dort­mund

Empfehlenswert für Sie als „Erstis“ sind au­ßer­dem die Ver­an­stal­tun­gen des Dort­mun­der Zentrums Stu­dien­start (DZS), die Sie für den BCI-Führerschein nut­zen kön­nen. Erste Infos finden Sie hier.

Startelf Logo optisch angelehnt an Figuren eines Tischkickers © BCI ​/​ TU Dort­mund

Startelf ist ein Pro­gramm, in dem sich ältere Stu­die­ren­de (Peers) als Mentor:innen um die neuen Erst­se­mes­ter kümmern. Schon in der O-Phase wer­den die Mentoring-Gruppen sich und die Fa­kul­tät BCI kennenlernen.

Eine Startelf-Gruppe besteht aus jeweils zehn Erst­se­mes­tern und einer/m Peer und wird den festen Kontakt zu Mit­stu­die­ren­den garantieren. Über das gesamte erste Se­mes­ter  wird es vielfältige Ver­an­stal­tun­gen für die Erst­se­mes­ter ge­ben.
Bei regelmäßigen Treffen zwischen den Peers und den Erst­se­mes­tern kön­nen In­for­ma­ti­onen eingeholt wer­den oder Probleme besprochen.

Die Präsenz-Tutorien zur Mathe­matik, die Lehr­ver­an­stal­tun­gen zur Physik, Werkstoffkunde und zur Einführung ins Bio- und Chemieingenierwesen wer­den für konstante Startelf-Gruppen or­ga­ni­siert. Die Organisation des Pro­gramms erfolgt über die Platt­form Microsoft Teams. Dort war­ten zahl­reiche In­for­ma­ti­onen, Erklärungen und Videos und ein direkter Aus­tausch zwischen den Erstis und den Peers.

Die Platt­form wird kurz vor Studienbeginn on­line gehen und alle eingeschriebenen Erstis er­hal­ten einen per­so­na­li­sier­ten Zugangslink per E-Mail.

Falls Sie sich nach diesem Stichtag eingeschrieben haben, melden Sie sich bitte per E-Mail bei uns. Wir wer­den Sie dann umgehend hinzufügen, damit Sie up to date bleiben und sich mit den anderen Erstis vernetzen kön­nen.

Kontakt: Startelf.bcitu-dortmundde.

Drei Studierende stehen auf einem Platz vor zwei Gebäuden. Die Person links zeigt den beiden anderen Personen etwas in einem Heft, das sie in den Händen hat. © Roland Baege​/​TU Dort­mund

Die Orientierungsphase gibt Stu­dien­an­fäng­erin­nen und Studienanfängern - unter Stu­die­ren­den auch liebevoll "Erstis" genannt - die Mög­lich­keit, ih­re künftige Uni­ver­si­tät und Fa­kul­tät vor dem offiziellen Vor­le­sungs­be­ginn ken­nen­zu­ler­nen. Hier bekommen Sie eine allgemeine Einführung, wie der Unialltag läuft, was Ihre Studienfächer betrifft und wel­che Hilfe es bei Problemen gibt. Nicht zuletzt steht das O auch für Orientierung auf dem Cam­pus, denn der ist riesig.

Orientierungshilfe und Antwort auf alle wichtigen Fragen er­hal­ten Sie dabei von den Teamer:innen, erfahrenen Stu­die­ren­den der Fa­kul­tät. Dabei wer­den viel Fragen beantwortet, wie z.B.:

  • Wo finde ich meine Vorlesungs- und Übungsräume?
  • Wie melde ich mich in der Bibliothek an?
  • Was ist eigentlich eine Fachschaft?
  • Wo gibt es die besten Pommes auf dem Cam­pus?...

Keine Fra­ge, die nicht beantwortet wer­den könnte und na­tür­lich wer­den nicht nur trockene Belehrungen erteilt. Gemeinsame Erlebnisse und Partys tragen dazu bei, dass Sie sich vom ersten Tag an "zu Hause" fühlen. Sie er­hal­ten In­for­ma­ti­onen und ler­nen Ihre künftigen Kommilitoninnen und Kom­mi­li­to­nen kennen, wich­tig, damit Ihr Start kein Fehlstart wird.

Hier finden Sie das O-Wochen Heft der BCI.
Hier finden Sie das Pro­gramm der aktuellen O-Phase

Schematische Abbildung des BCI Führerscheins, Kartenformat mit Angabe von Name und Matrikelnummer © BCI​/​TU Dort­mund

Sicher durch das Unileben steuern mit dem "BCI-Führerschein" - die erste nötige Leistung fürs Stu­di­um kön­nen Sie teilweise so­gar schon vor der ersten Vorlesung ab­sol­vie­ren.

Weitere In­for­ma­ti­onen zum BCI-Führerschein.

Arbeitsplatz am Schreibtisch, mit eingeschaltetem Laptop und Stiften. © Alena Kardash​/​TU Dort­mund

Mit dem Accountdaten der TU Dort­mund finden Stu­die­ren­de der Fa­kul­tät BCI im Digitalen Zentralbereich alle In­for­ma­ti­onen für ihr Stu­di­um. Infofilme, In­for­ma­ti­onen zu den einzelnen Stu­di­en­leis­tun­gen der Se­mes­ter - von Praktika bis Design Project, vom Führerschein bis Mas­ter­ar­beit.

Moodle: Digitaler Zentralbereich

Mathe­matik

Der Vorkurs richten sich an Stu­dien­an­fän­ger:innen aller Mathe­matik anwendenden Fach­rich­tungen, vor allem der in­ge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen und mathematisch-na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fach­rich­tungen. Im Vorkurs wird dementsprechend mathematischer Schulstoff wie­der­holt und nicht etwa die für das Grundstudium vorgesehene ma­the­ma­ti­sche Aus­bil­dung vorweggenommen. Der Mathevorkurs ist anmeldepflichtig.

Ein Einstieg in den Vorkurs ist so­gar noch nach dem Start mög­lich und sinnvoll. 

Register here! 

Organisatorisches zum Stu­dien­start Master

Um den di­gi­ta­len Zentralbereich nut­zen zu kön­nen, müs­sen Sie eingeschrieben sein. Sie er­hal­ten die Zugangsdaten zum Moodle.


Im di­gi­ta­len Zentralbereich finden Sie alle Ihr Stu­di­um betreffenden In­for­ma­ti­onen

Externe Masterstudierende kön­nen sich zB hier über Ihre Studienbedingungen und -inhalte in­for­mie­ren.

Win­ter­se­mes­ter 2021/22:
Für eine gute In­te­gra­ti­on der künftigen Erst­se­mes­ter und der externen Mas­ter­stu­die­ren­den (=Stu­die­ren­de, die außerhalb der Fa­kul­tät BCI ihr Bachelorstudium ab­ge­schlos­sen haben) wurde das Startelf-Pro­gramm aufgelegt. Sofern Sie zu diesem Personenkreis gehören, er­hal­ten Sie kurz vor Beginn des Semesters auf Ihrer bei der TU Dort­mund gemeldeten Mailadresse eine Einladung zum StartElf-Portal. Über dieses Portal wer­den wir Sie mit den zugeordneten Peer-Stu­die­ren­den verbinden, die für alle Fragen rund ums Stu­di­um an der Fa­kul­tät BCI Ihr erster Kontakt sein wer­den. Für Fragen vorab kön­nen Sie sich an die Mailadresse startelf.bcitu-dortmundde wenden.

In­for­ma­ti­onen zu den Stundenplänen finden Sie auf der Web­sei­te der Fa­kul­tät. 

Ihre in­di­vi­du­el­len Auflagenveranstaltungen finden Sie in den jeweiligen Stundenplänen der Ba­che­lor­stu­die­ren­den im Vorlesungsverzeichnis der TU Dort­mund https://www.lsf.uni-dortmund.de oder in den Aushängen in den Glaskästen des Zentralbereichs. Bei der Terminierung ins­be­son­de­re der Wahlveranstaltung kann es zu Terminkonflikten kom­men. Dann müs­sen Sie eine andere Vertiefung wählen.

Zur Wahl der Vertiefungen (Wahlfächer) nut­zen Sie bitte eben­falls das Vorlesungsverzeichnis und das aktuelle Modulhandbuch, das Sie eben­falls auf der Website der Fa­kul­tät finden.

Bitte beachten Sie neben den Angebotskatalogen unbedingt auch die allgemeinen Hinweise im LSF oder in den angeschlossenen Moodle-Räumen, z. B. zur An­mel­dung oder zu den Auftaktveranstaltungen bzw. zu den Modulen; nicht alle Ver­an­stal­tun­gen sind zu Semesterbeginn bereits terminiert.

Für Ihre Praktika melden Sie sich bitte sehr früh­zei­tig an. Die nötigen In­for­ma­ti­onen finden Sie im Abschnitt BCI-Praktika und Labore des Digitalen Zentralbereichs.

Für Rückfragen zum Praktikum wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Praktikumsorganisation: mailto:praktikum.fk.bcitu-dortmundde
 

In Ihrer Zulassung ist - falls Sie von außerhalb der TU Dort­mund kom­men - ein Katalog von Auflagenveranstaltungen in unterschiedlichem Umfang enthalten.

Einige der Auflagenveranstaltungen finden im Win­ter­se­mes­ter, einige im Som­mer­se­mes­ter statt. Sie kön­nen da­her nicht alle Auflagen sofort in Ihrem ersten Se­mes­ter erfüllen, sondern wer­den parallel bereits (Wahl-)Pflichtmodule Ihres Masters hören und Wahlveranstaltungen wählen.

Aus den Auflagenveranstaltungen, den (Wahl-)Pflichtkursen und den Wahlfächern erstellen Sie sich Ihren in­di­vi­du­el­len Studienplan. In diesem haben die Auflagenveranstaltungen erste Priorität.

Bitte stellen Sie sich bei ei­nem Hochschulwechsel darauf ein, dass es zu Zeitverlusten in Ihrem Stu­di­um kom­men kann oder Sie - aufgrund von Terminkonflikten - nicht alle Wahlmöglichkeiten, die Ihnen auf dem Papier offenstehen, ausschöpfen kön­nen.

Mit dem Uni-Account kön­nen Sie die PC-Pools der Fa­kul­tät BCI nut­zen.

Wenn Sie Ihre Bachelorarbeit außerhalb einer Hoch­schu­le absolviert haben, weisen wir vorsorglich schon jetzt darauf hin, dass Sie Ihre Mas­ter­ar­beit nicht extern (z. B. in ei­nem In­dus­trie­un­ter­neh­men) schreiben kön­nen, da dies für Stu­die­ren­de der Fa­kul­tät nur einmalig mög­lich ist.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.