Zum Inhalt

Organisatorisches zum Studienstart Bachelor

Studierende sitzen im Audimax. © Jürgen Huhn​/​TU Dortmund

Empfehlenswert für Sie als „Erstis“ sind außerdem die Veranstaltungen des Dortmunder Zentrums Studienstart (DZS), die Sie für den BCI-Führerschein nutzen können. Erste Infos finden Sie hier.

Startelf Logo optisch angelehnt an Figuren eines Tischkickers © BCI ​/​ TU Dortmund

Startelf ist ein Programm, in dem sich ältere Studierende (Peers) als Mentor:innen um die neuen Erstsemester kümmern. Schon in der O-Phase werden die Mentoring-Gruppen sich und die Fakultät BCI kennenlernen.

Eine Startelf-Gruppe besteht aus jeweils zehn Erstsemestern und einer/m Peer und wird den festen Kontakt zu Mitstudierenden garantieren. Über das gesamte erste Semester  wird es vielfältige Veranstaltungen für die Erstsemester geben.
Bei regelmäßigen Treffen zwischen den Peers und den Erstsemestern können Informationen eingeholt werden oder Probleme besprochen.

Die Präsenz-Tutorien zur Mathematik, die Lehrveranstaltungen zur Physik, Werkstoffkunde und zur Einführung ins Bio- und Chemieingenierwesen werden für konstante Startelf-Gruppen organisiert. Die Organisation des Programms erfolgt über die Plattform Microsoft Teams. Dort warten zahlreiche Informationen, Erklärungen und Videos und ein direkter Austausch zwischen den Erstis und den Peers.

Die Plattform wird kurz vor Studienbeginn online gehen und alle eingeschriebenen Erstis erhalten einen personalisierten Zugangslink per E-Mail.

Falls Sie sich nach diesem Stichtag eingeschrieben haben, melden Sie sich bitte per E-Mail bei uns. Wir werden Sie dann umgehend hinzufügen, damit Sie up to date bleiben und sich mit den anderen Erstis vernetzen können.

Kontakt: Startelf.bcitu-dortmundde.

Drei Studierende stehen zusammen auf einem Platz vor zwei Gebäuden. © Roland Baege​/​TU Dortmund

Die Orientierungsphase gibt Studienanfängerinnen und Studienanfängern - unter Studierenden auch liebevoll "Erstis" genannt - die Möglichkeit, ihre künftige Universität und Fakultät vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn kennenzulernen. Hier bekommen Sie eine allgemeine Einführung, wie der Unialltag läuft, was Ihre Studienfächer betrifft und welche Hilfe es bei Problemen gibt. Nicht zuletzt steht das O auch für Orientierung auf dem Campus, denn der ist riesig.

Orientierungshilfe und Antwort auf alle wichtigen Fragen erhalten Sie dabei von den Teamer:innen, erfahrenen Studierenden der Fakultät. Dabei werden viel Fragen beantwortet, wie z.B.:

  • Wo finde ich meine Vorlesungs- und Übungsräume?
  • Wie melde ich mich in der Bibliothek an?
  • Was ist eigentlich eine Fachschaft?
  • Wo gibt es die besten Pommes auf dem Campus?...

Keine Frage, die nicht beantwortet werden könnte und natürlich werden nicht nur trockene Belehrungen erteilt. Gemeinsame Erlebnisse und Partys tragen dazu bei, dass Sie sich vom ersten Tag an "zu Hause" fühlen. Sie erhalten Informationen und lernen Ihre künftigen Kommilitoninnen und Kommilitonen kennen, wichtig, damit Ihr Start kein Fehlstart wird.

Hier finden Sie das O-Wochen Heft der BCI.
Hier finden Sie das Programm der aktuellen O-Phase

Schematische Abbildung des BCI Führerscheins, Kartenformat mit Angabe von Name und Matrikelnummer © BCI​/​TU Dortmund

Sicher durch das Unileben steuern mit dem "BCI-Führerschein" - die erste nötige Leistung fürs Studium können Sie teilweise sogar schon vor der ersten Vorlesung absolvieren.

Weitere Informationen zum BCI-Führerschein.

Arbeitsplatz am Schreibtisch, mit eingeschaltetem Laptop und Stiften. © Aliona Kardash​/​TU Dortmund

Mit dem Accountdaten der TU Dortmund finden Studierende der Fakultät BCI im Digitalen Zentralbereich alle Informationen für ihr Studium. Infofilme, Informationen zu den einzelnen Studienleistungen der Semester - von Praktika bis Design Project, vom Führerschein bis Masterarbeit.

Moodle: Digitaler Zentralbereich

Mathe­matik

Der Vorkurs richten sich an Stu­dien­an­fän­ger:innen aller Mathe­matik anwendenden Fach­rich­tungen, vor allem der in­ge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen und mathematisch-na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fach­rich­tungen. Im Vorkurs wird dementsprechend mathematischer Schulstoff wie­der­holt und nicht etwa die für das Grundstudium vorgesehene ma­the­ma­ti­sche Aus­bil­dung vorweggenommen. Der Mathevorkurs ist anmeldepflichtig.

Ein Einstieg in den Vorkurs ist so­gar noch nach dem Start mög­lich und sinnvoll. 

Register here! 

Organisatorisches zum Studienstart Master

Um den digitalen Zentralbereich nutzen zu können, müssen Sie eingeschrieben sein. Sie erhalten die Zugangsdaten zum Moodle.


Im digitalen Zentralbereich finden Sie alle Ihr Studium betreffenden Informationen. 

Externe Masterstudierende können sich zB hier über Ihre Studienbedingungen und -inhalte informieren.

Wintersemester 2021/22:
Für eine gute Integration der künftigen Erstsemester und der externen Masterstudierenden (=Studierende, die außerhalb der Fakultät BCI ihr Bachelorstudium abgeschlossen haben) wurde das Startelf-Programm aufgelegt. Sofern Sie zu diesem Personenkreis gehören, erhalten Sie kurz vor Beginn des Semesters auf Ihrer bei der TU Dortmund gemeldeten Mailadresse eine Einladung zum StartElf-Portal. Über dieses Portal werden wir Sie mit den zugeordneten Peer-Studierenden verbinden, die für alle Fragen rund ums Studium an der Fakultät BCI Ihr erster Kontakt sein werden. Für Fragen vorab können Sie sich an die Mailadresse startelf.bcitu-dortmundde wenden.

Informationen zu den Stundenplänen finden Sie auf der Webseite der Fakultät. 

Ihre individuellen Auflagenveranstaltungen finden Sie in den jeweiligen Stundenplänen der Bachelorstudierenden im Vorlesungsverzeichnis der TU Dortmund https://www.lsf.uni-dortmund.de oder in den Aushängen in den Glaskästen des Zentralbereichs. Bei der Terminierung insbesondere der Wahlveranstaltung kann es zu Terminkonflikten kommen. Dann müssen Sie eine andere Vertiefung wählen.

Zur Wahl der Vertiefungen (Wahlfächer) nutzen Sie bitte ebenfalls das Vorlesungsverzeichnis und das aktuelle Modulhandbuch, das Sie ebenfalls auf der Website der Fakultät finden.

Bitte beachten Sie neben den Angebotskatalogen unbedingt auch die allgemeinen Hinweise im LSF oder in den angeschlossenen Moodle-Räumen, z. B. zur Anmeldung oder zu den Auftaktveranstaltungen bzw. zu den Modulen; nicht alle Veranstaltungen sind zu Semesterbeginn bereits terminiert.

Für Ihre Praktika melden Sie sich bitte sehr frühzeitig an. Die nötigen Informationen finden Sie im Abschnitt BCI-Praktika und Labore des Digitalen Zentralbereichs.

Für Rückfragen zum Praktikum wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Praktikumsorganisation: mailto:praktikum.fk.bcitu-dortmundde
 

In Ihrer Zulassung ist - falls Sie von außerhalb der TU Dortmund kommen - ein Katalog von Auflagenveranstaltungen in unterschiedlichem Umfang enthalten.

Einige der Auflagenveranstaltungen finden im Wintersemester, einige im Sommersemester statt. Sie können daher nicht alle Auflagen sofort in Ihrem ersten Semester erfüllen, sondern werden parallel bereits (Wahl-)Pflichtmodule Ihres Masters hören und Wahlveranstaltungen wählen.

Aus den Auflagenveranstaltungen, den (Wahl-)Pflichtkursen und den Wahlfächern erstellen Sie sich Ihren individuellen Studienplan. In diesem haben die Auflagenveranstaltungen erste Priorität.

Bitte stellen Sie sich bei einem Hochschulwechsel darauf ein, dass es zu Zeitverlusten in Ihrem Studium kommen kann oder Sie - aufgrund von Terminkonflikten - nicht alle Wahlmöglichkeiten, die Ihnen auf dem Papier offenstehen, ausschöpfen können.

Mit dem Uni-Account können Sie die PC-Pools der Fakultät BCI nutzen.

Wenn Sie Ihre Bachelorarbeit außerhalb einer Hochschule absolviert haben, weisen wir vorsorglich schon jetzt darauf hin, dass Sie Ihre Masterarbeit nicht extern (z. B. in einem Industrieunternehmen) schreiben können, da dies für Studierende der Fakultät nur einmalig möglich ist.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.