Zum Inhalt

Prüfungsausschuss

Aufgaben

Der Prüfungsausschuss ist für alles zuständig, was mit Prüfungen zu tun hat, sei es die Anerkennung von Leistungen, die Fristenverlängerung bei Arbeiten, die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Durchführung von Prüfungen oder sonstige Anträge wie Atteste o.ä. Hier wird über die praktische Auslegung der Prüfungsordnungen entschieden. Er ist die Vorinstanz bei Streitigkeiten bzgl. Prüfungen, zum Beispiel über nicht anerkennungsfähige Atteste oder Einsprüche gegen die Notenfestsetzung.

Darüber hinaus wird im Prüfungsausschuss die Entwicklung von Prüfungen und Studienzeiten anhand statistischer Auswertungen von Studienzeiten, Abbrecherquoten und Prüfungsergebnissen sowie eventuell aufgetretenen Problemen des vorangegangenen Prüfungszeitraums diskutiert, um daraus Anregungen zur Reform der Prüfungsordnung, der Studienordnung und der Studienpläne geben zu können.

Der Ausschuss tritt regulär zweimal jährlich jeweils zu Beginn eines Semesters zusammen. Bei diesen nichtöffentlichen Sitzungen sind auch die zuständigen Vertreter des Zentrums für Studienangelegenheiten anwesend. Alle eingegangenen Anträge und Fragen werden besprochen und der vorangegangene Prüfungszeitraum diskutiert. Natürlich können auch jederzeit während des Semesters Anträge gestellt werden, die ebenfalls so schnell wie möglich bearbeitet und bei den offiziellen Sitzungsterminen abschließend ins Protokoll aufgenommen werden.

Anträge an den Prüfungsausschuss werden in der Form eines Geschäftsbriefes an den Vorsitzenden gerichtet.

Mitglieder

  • Prof. Dr. Jörg Tiller (Vors.)
  • Prof. Dr. Markus Nett
  • Prof. Dr. Dieter Vogt (Vertr.)
  • M.Sc. Thulasi Sasi
  • M.Sc. N. von Vietinghoff (Vertr.)
  • B.Sc. David Vockroth
  • B.Sc. Luisa Evering
  • Karl Steffen Wulle (Vertr.)

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.