Zum Inhalt
Stu­di­en­gän­ge

Bioingenieurwesen

Im Bachelor-Stu­di­um wer­den zu­nächst neben einer allgemeinen Einführung in die Bi­o­tech­no­lo­gie vor allem die notwendigen Grund­la­gen der Mathe­matik, Physik, Anorganischen, Organischen und Biochemie, der Technischen Mechanik, der Werkstoffkunde, der Thermodynamik, der Strömungsmechanik und der Mikrobiologie/Gentechnik vermittelt.

Hierauf aufbauend folgen Lehr­ver­an­stal­tun­gen zu den bioingenieurspezifischen Fachgebieten, z. B. Ver­fah­rens­tech­nik, Bioreaktionstechnik, Biomaterialien, Apparate biotechnologischer Prozesse, Prozessdynamik und Regelung, Prozessgestaltung sowie nach Neigung wählbare Vertiefungsveranstaltungen.
 

Die theoretisch erworbenen Kennt­nisse wer­den in Praktika verfestigt und in der Gruppenarbeit im Rah­men einer Anlagenplanung praktisch angewandt. Nach der Anfertigung der Bachelorarbeit ist das berufsqualifizierende Bachelor-Stu­di­um ab­ge­schlos­sen und er­mög­licht die Ar­beit in ei­nem In­dus­trie­un­ter­neh­men.

Im Master-Stu­di­um wer­den die Kennt­nisse im Be­reich der Analytik, der molekularen Biotechnik und Bioreaktionstechnik vertieft. Ein weiterer Schwer­punkt liegt im Be­reich Bioprozessentwicklung und in­dus­tri­el­le Biotechnik. Ähnlich wie im Bachelor-Stu­di­um wer­den je nach Interessenlage ver­schie­de­ne Vertiefungsveranstaltungen gewählt. Je nach persönlicher Neigung kann die Mas­ter­ar­beit theoretisch oder praktisch ausgerichtet sein.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.