Zum Inhalt
Studium international (OUTGOINGS)

Studienaufenthalte und Praktika im Ausland

Das Bild zeigt den Campus Nord und Campus Sued von oben. © Peter Sondermann​/​TU Dortmund

Neben der Vermittlung von Studienaufenthalten organisiert die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen auch internationale Fachpraktika. Zusätzlich zu den Kontakten mit den u.g. Partnerhochschulen haben auch einzelne Hochschullehrerinnen und -lehrer individuell Kontakt zu anderen ausländischen Hochschulen und Industriefirmen aufgebaut. Weitere Möglichkeiten ergeben sich durch Programme des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), durch  IAESTE oder durch Stipendien der Fakultät BCI zur Förderung des Austausches. 

Auch das Referat Internationales vermittelt geeignete Industrieaufenthalte. Viele Informationen und gute Unterstützung bekommt man auch beim European Students Network.

Weitere Informationen zu Auslandsaufenthalten finden eingeschriebene Studierende im Fernweh Kurs in Moodle.


Studium international (Incomings)

ERASMUS+

Die Förderung der europaweiten Zusammenarbeit in allen Bildungsbereichen ist ein wichtiges Anliegen der Europäischen Union. 

Erasmus+ soll lebenslanges Lernen fördern, nachhaltiges Wachstum ermöglichen, sozialen Zusammenhalt und die europäische Identität stärken sowie Innovationen vorantreiben.

Alle organisatorischen Informationen zum ERASMUS+ Programm finden sich auf den Webseiten des International Office der TU Dortmund.

International Summer Program (ISP)

Wenn Sie auf der Suche nach ei­nem kurzen Aus­lands­auf­ent­halt sind, dann ist das ISP die richtige Wahl für Sie!

Put Dort­mund on your resume!

Alle organisatorischen Informationen finden sich auf den Webseiten des International Office der TU Dortmund.

Nächstes International Summer Program: 26. Mai bis 29. Juli 2022

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.