Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Neuwahl von Dekan und Prodekan

Auf seiner Sitzung am 10.05. wählte der Fakultätsrat Prof. Dr.-Ing. Sebastian Engell zum neuen Dekan der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen. Die Fakultät bedankte sich mit herzlichen Worten bei Prof. Dr.-Ing. Andrzej Górak, der dieses Amt seit 2010 innehatte und im April 2011 zum Prorektor für Forschung gewählt worden war.Â

engells

Auf seiner Sitzung am 10.05. wählte der Fakultätsrat Prof. Dr.-Ing. Sebastian Engell zum neuen Dekan der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen. Die Fakultät bedankte sich mit herzlichen Worten bei Prof. Dr.-Ing. Andrzej Górak, der dieses Amt seit 2010 innehatte und im April 2011 zum Prorektor für Forschung gewählt worden war. 

Prof. Dr.-Ing. Sebastian Engell erlangte 1978 an der Ruhr-Universität Bochum seinen Diplomingenieur  im Fach Elektrotechnik. 1981 wurde er an der Universität Duisburg promoviert. Seit 1990 ist er Inhaber des Lehrstuhls  für Systemdynamik und Prozessführung an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen der Technischen Universität Dortmund. 2002 - 2006 war er dort Prorektor für Forschung. Von der International Federation of Automatic Control, der weltweiten Dachorganisation für Regelungs- und Automatisierungstechnik, erhielt er 2006 den Titel eines IFAC Fellow. Hier entlang zu mehr Informationen über Prof. Dr.-Ing. Sebastian Engell.

Zum Prodekan für Haushalt und Struktur wählte der Fakultätsrat Prof. Dr.-Ing. Gerhard Schembecker. Schembecker hat Chemietechnik an der Technischen Universität Dortmund studiert und auf dem Gebiet der Wissenserhebung und -speicherung am Beispiel des Rückbaus von Altanlagen promoviert. Seit September 2005 leitet er den Lehrstuhl für Anlagen- und Prozesstechnik in der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen der Technischen Universität Dortmund. Hier entlang zu mehr Informationen über Prof. Dr.-Ing. Gerhard Schembecker.

Wir wünschen beiden alles Gute und viel Erfolg in ihrer Arbeit!