Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Ehrendoktorwürde verliehen an Prof. Gregory Stephanopoulos

In festlichem Rahmen wurde heute Prof. Dr. Gregory Stephanopoulos auf Vorschlag der Fakultät BCI die Ehrendoktorwürde der TU Dortmund verliehen. Die Auszeichnung erfolgte aufgrund der außerordentlichen wissenschaftlichen Verdienste von Prof. Stephanopoulos auf dem Gebiet des Bioingenieurwesens. Die Urkunde erhielt Prof. Stephanopoulos während der Feierlichkeiten im IBZ aus der Hand der Rektorin, Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather sowie des Dekans der Fakultät BCI, Prof. Dr. Stephan Lütz.

Prof. Stephanopoulos ist Willard Henry Dow Professor of Chemical Engineering and Biotechnology am Department of Chemical Engineering am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Biotechnologie, der Bioinformatik sowie des Metabolic Engineerings. Insbesondere beschäftigt er sich mit der Herstellung biochemischer Produkte sowie Biotreibstoff. Prof. Lars Blank (Institut für angewandte Mikrobiologie, RWTH Aachen) gab in seiner Laudatio einen Überblick über die vielfältigen bahnbrechenden Untersuchungen und Forschungsergebnisse von Prof. Stephanopoulos. Er hob auch das Engagement von Stephanopoulos im Bereich der Lehre, als Editor des Journals „Metabolic Engineering“ sowie als Organisator der Konferenzen zu diesem Themenbereich hervor.

In seiner Ansprache zum Thema „Envisioning a new era of energy in a carbon constrained world“ beschäftigte Prof. Dr. Dr. h.c. Stephanopoulos sich mit dem Thema Energiewandel und stellte u.a. Lösungsmöglichkeiten zur Herstellung flüssiger Brennstoffe unter Nutzung biotechnologischer Verfahren vor.

Wir freuen uns sehr über die Verbundenheit von Prof. Stephanopoulos mit unserer Fakultät BCI.

Die Verleihung der Ehrendoktorwürde ist gleichzeitig der Abschluss der Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr „50 Jahre BCI“.

Bilderstrecke