Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Planung fürs Wintersemester – die Startelf der BCI erwartet Sie

Liebe Erstsemester, liebe Studierende,
das kommende Wintersemester 2020/21 wird wie das Sommersemester auch durch die herrschenden Corona-Randbedingungen bestimmt. Wie die gesamte TU wird auch die Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen BCI sowohl für Erstsemester wie auch höhere Semester so viel Präsenzlehre im Wintersemester wie möglich organisieren.

Startelf

Im Fokus stehen dabei Vertiefungen (kleine Vorlesungen/Seminare), Tutorien und Praktika. Für größere Veranstaltungen wollen wir eingeübte Online-Formate ggf. beibehalten oder um ein rollierendes Kohortensystem ergänzen. Damit können Kleingruppen abwechselnd an den großen Veranstaltungen, die aufgezeichnet werden, unter Einhaltung der Abstandsregeln teilnehmen. Insbesondere planen wir ein besonders enges Betreuungs-System für unsere Erstsemester.

Für die kommenden Erstsemester legt die Fakultät BCI mit dem Startelf-Programm ein Mentoring auf, das schon mit der O-Phase in der letzten Oktoberwoche feste Kleingruppen etabliert: Ein/e studentische/r Peer (Studierende im höheren Semester) betreut zwei Erstsemester-Fünfergruppen über das gesamte erste Semester hinweg. Dazu gehören die BCI-Vorlesungen und das Praktikum zur Werkstoffkunde wie auch die Vorlesungen und Übungen zur Mathe, Chemie und Physik. Damit ist ein rollierender Vorlesungsbesuch der Kleingruppen möglich. Für die Kontaktaufnahme vor dem Studienbeginn werden wir einen discord-Server einrichten. Weitere Details dazu werden wir auf dieser Seite ab September bekanntgeben. Die internationalen Studierenden werden in einem gesonderten Welcome-Programm begrüßt und ebenfalls von Peers durch das ganze erste Semester begleitet. 

Auch Studierende höherer Semester sollen neben den Laborpraktika weitere Lehrveranstaltungen auf dem Campus hören. Ab Mitte August werden genaue Konzepte erarbeitet, ob es sich dabei eher um kleine Veranstaltungen handeln wird, oder auch rollierende größere Vorlesungen. Die aus dem Sommersemester bekannten Wochenfilme mit Informationen aus dem Dekanat werden mit etwas geringerer Frequenz (alle zwei Wochen) fortgeführt. Ebenfalls fortgeführt wird die Virtuelle Galerie, eine für Lehrende und Studierende offene tägliche  „Kaffeerunde“ ohne festes Thema zum morgendlichen Start in den Tag. Erhalten bleibt auch der Virtuelle Zentralbereich, der sämtliche Infos für Studierende bündelt und das Austauschformat der Lehrenden zur Digitalen Lehre in Confluence.

Damit hoffen wir, möglichst viel Präsenzbetrieb auf dem TU-Campus zu ermöglichen und die digitalen Formate optimal einzubinden.

Mit den Aktivitäten zur Umsetzung einer maximalen Präsenz im Wintersemester wünschen wir uns eine enge und wirksame Anbindung aller Studierenden an die Fakultät für eine optimale Lehre.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße aus dem Dekanat